FahrRad 05 Juni – Verkehrsberuhigung Norgaardholz

Am Aktionstag „Fahr Rad“ soll der Streckenabschnitt Norgaardholz/ Steinbergholz zwischen Sternhöh und Alter Schule ausgiebig auf seine Eignung zum „Shared Space“ und zu Tempo 30 getestet werden. Wir laden alle ein zum Rad Fahren am 05. Juni 2021 von 14:00 bis 16:00 Uhr in Norgaardholz.

Alle Einwohner, Gäste und sonstige Interessierte sind herzlich eingeladen mit Fahrrädern, Lastenrädern, Laufrädern, Kinderwagen, Bobby Cars, Bollerwagen, Rollatoren, Rollern, Rollschuhen, Rollstühlen oder als Fußgänger gemeinsam mit den „Zehn Zebras“ (Initiative Mobilitätswende Steinbergkirche) die Straße zurück zu erobern. Unter Einhaltung der Pandemieregeln versteht sich!

Der „Tag des Fahrrads“ findet deutschlandweit am 03. Juni statt. Wir haben uns aber entschieden, die Aktion auf den Sonnabend zu verlegen, um möglichst vielen Bürgern und Gästen die Chance zur Teilnahme zu geben.

Ziel der Aktion

Die Straße von Norgaardholz bis Steinberghaff ist nicht im besten Zustand, wird aber trotz der vielen Kurven und Abzweigungen von vielen Fahrzeugen gerne schneller als mit den erlaubten 50 km/h durchfahren.

Gleichzeitig ist der kombinierte Fuß- und Radweg Teil des Ostseeküsten-Radwanderwegs (OKRW) von Flensburg über Lübeck weiter durch Mecklenburg-Vorpommern. Der Zustand alleine als Fußweg ist sanierungsbedürftig, als Radweg mit Begegnungsverkehr und elektrisch betriebenen Fahrrädern aber völlig ungeeignet.

Wir möchten mit der Aktion die Forderung nach Umbau der Straße in eine beruhigte Verkehrsfläche mit gleichberechtigten Verkehrsteilnehmern mit maximaler Geschwindigkeit von 30 km/h unterstützen.

Was wollen wir machen?

Wir werden auf einem Abschnitt in Höhe der Alten Schule (Norgaardholz 21) verschiedene Aktionen durchführen:

  • Information über Zustand der Straße mit Fuß- und Radweg
  • Diskussion möglicher Änderungs-Maßnahmen
  • Verkehrszeichen auf der Straße mit Kreide aufmalen
  • Straße durch alle Verkehrsteilnehmer nutzen
  • Steine vom Strand bemalen
  • Spiele mit den Kindern und Erwachsenen

Einschränkungen durch CORONA-Pandemie

Wir erstellen ein Hygienekonzept auf der Basis unserer Erfahrungen aus dem letzten Jahr.

Wir nutzen die LUCA-App auf Ihren Smartphones, um Teilnehmer an den Zugangspunkten „einzuchecken“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.